Garderoben aus Eiche (oder anderem Holz) werden oft viel günstiger angeboten, warum?

Du fragst Dich, warum ähnliche Garderoben so viel billiger sind? Dort steht doch auch 'Holz' oder sogar 'Eiche'! Die Antwort ist einfach - manchmal handelt es sich dabei gar nicht um Holz, oder es ist eine günstigere Art 'Holz' (das Material besteht nicht aus Beton, Stahl, Kunststoff...) gemeint. Und natürlich sind meine Garderoben in Deutschland handwerklich gefertigte Unikate!

KaiXO Garderobenpaneele sind aus Vollholz, handgefertigt in Deutschland

 holzkunde vollholz1000x350 2638

 

KaiXO Garderoben bestehen aus Vollholz, nur die ganz besonderen Stile 'Ebono Maser' und 'Pappel PopArt' bestehen aus Massivholz. In speziellen Produktionschritten entsteht unter Verwendung von Pappelholz dabei ein ganz besonderer Look, der in der Natur nicht vorkommt. Holz 2.0 gewissermaßen :-)

 

 Home   |   Zum Shop

Echtholz Eiche, Eiche massiv oder Eiche Dekor? Eine Erklärung der Begriffe.

Garderobenpaneel aus 'Eiche Echtholz', das klingt doch verlockend, oder? Tatsächlich täuscht der Begriff aber gewaltig über das oft minderwertige Material hinweg.

Aktuell ist Eiche ein sehr beliebtes Holz im Möbelbau. Eiche ist hochwertig, solide, fest und belastbar, ein Premiumholz gewissermaßen. Lange Jahre galt es aber als irgendwie bieder und schwer, ein Einrichtungsstil der vergangenen Generationen - Eiche rustikal eben. Heute lebt es in moderner, klarer und zeitgemäßer Form wieder auf. Auch die Farben des Holzes passen gut zu modernem Design, naturbelassen ist es grauweiß. Gebleicht oder gekalkt wird Eiche sehr hell und luftig, als Räuchereiche eindrucksvoll dunkelbraun bis schwarz. Und dann gibt es ja noch Wildeiche, Sonomaeiche, Eiche Havanna, Navarra-Eiche...oft mehr ein Hinweis auf die Kreativität des Namensgebers als auf eine besonders exklusive Holzsorte!

Am Beispiel der Eiche stelle ich Dir die wesentlichen Begriffe vor. Das hilft Dir hoffentlich, die richtige Entscheidung beim Kauf eines Garderobenpaneels zu treffen.

Eiche Dekor, Holzoptik oder Eiche Nachbildung

holzkunde spanplatte600 2633

 

Dies ist die günstigste Variante und kein Holz im eigentlichen Sinn. Um die Langlebigkeit steht es schlecht, Reparaturen sind nahezu unmöglich, und gesundheitlich bewerte ich sie kritisch.
Das Material besteht aus Holzfaserplatten - Spanplatte oder MDF, typischerweise aus Holzschnitzeln - welche mit Folien beschichtet werden. Der Klebstoffanteil beträgt etwa 8 bis 10 Prozent. Die Folien gibt es in unzähligen Dekors und unzählig sind auch die Fantasiebezeichnungen der Hersteller! Wenn Dir also Möbel aus exotischem, irgendwie exklusiv klingendem Eichenholz angeboten werden, schau genau hin, welches Material verarbeitet wurde.

 

Eiche Echtholz

 

holzkunde echtholz600 2641

Das klingt leider besser, als es ist. Trägermaterial ist wie bei Eiche Dekor oft Spanplatte oder MDF, seltener - und besser - auch Sperrholz. Der einzige Unterschied zu Eiche Dekor: als oberste Lage kommt hier ein wenige Millimeter starkes Furnier aus echtem Holz zum Einsatz. Das sieht auf jeden Fall schon besser aus als eine bedruckte Folie. Ist die  oberste Lage stark genug, lassen  sich Kratzer und Macken eventuell  durch vorsichtiges Schleifen entfernen.

 

Sperrholz, gelegentlich auch Multiplex

holzkunde sperrholz600 2637

 

Sperrholz besteht aus mehreren Schichten kreuzweise verleimter Holzlagen. Die Art der Verleimung führt zu hoher Festigkeit und Formstabilität bei verhältnismäßig geringem Gewicht. In guter Qualität, wenn etwa die oberste, sichtbare Lage sorgfältig ausgewählt wurde, ist es nicht billig. Für die farbigen Elemente in meinen KaiXO Garderoben verwende ich zum Beispiel Birkensperrholz (KoskiDecor Eco transparent, siehe Bild) von Koskisen, ein Material welches auch gerne in KiTas und zur Herstellung besonderen Formen wie geschwungene Tresen, die sich anders nicht realisieren lassen, verbaut wird.

Eiche Massivholz (auch Leimholz)

holzkunde massivholz600 2640

 

Das kennst Du von Küchenarbeitsplatten. Gleichgroße Stücke echten Holzes (im Bild:  Buche) werden zu einer Platte gefügt. In der günstigeren Variante sind diese Stücke kurz und werden durch eine sogenannte Keilzinkung auf die gewünschte Länge gebracht. Diese längeren Stücke werden dann zu einer Platte verleimt. So könnnen etwa größere Tisch-oder Arbeitsplatten realisiert werden, die es als Brett aus einem Stamm nicht geben kann.


Vollholz, das Material für KaiXO Garderobenpaneele

holzkunde vollholz1000x350 2638

Volllholz ist die natürliche Form des Holzes. Im Ganzen aus einem Stamm gesägt und anschliessend oft jahrelang getrocknet, ist es am teuersten und am schwierigsten zu Verarbeiten. Ist die Baum- oder Waldkante noch vorhanden, wird es 'unbesäumt' oder auch 'Blockware' genannt. Vollholz muss oft noch aufgetrennt werden. Für die KaiXO Garderoben verwende ich teils Bohlen mit einer Stärke von bis zu 65mm. Das ist natürlich für eine moderne Designer-Garderobe viel zu massiv. Die Bohle wird darum in 2 oder 3 Stücke geringerer Stärke aufgetrennt. Dann wird entweder ein gerades Brett daraus geschnitten oder die Rinde von der Baumkante entfernt. Nun noch auf die gewünschte Stärke hobeln und die Oberfläche schleifen - dann erst habe ich ein Brett, das zu einem KaiXO Garderobenpaneel verarbeitet werden kann.

 

Bambus

Es gibt auch KaiXO Garderoben aus Bambus. Bambus ist ein - auch ökologisch - einzigartiges und sehr hochwertiges Material. Mehr dazu findest Du demnächst auf dieser Seite

  Home   |   Zum Shop

 

 

 

KAIX0 Design | Tom Bein | Dorfstr. 37b | 23847 Stubben | kaixo-design.de

Kontakt  | Impressum und Disclaimer | Datenschutzerklärung | AGB

Copyright KAIX0 Design. All rights reserved.